Projekt: “Kombikraftwerk 2”

Forschungsziel:

Testen der Netzstabilität bei einer Stromversorgung aus 100% Erneuerbaren Energien.

Projektdauer:

3 Jahre

Förderer:

Bundesumweltministerium

Partner des Konsortiums:

CUBE Engineering GmbH
Deutscher Wetterdienst
ENERCON GmbH
Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES)
ÖKOBIT GmbH
Fachgebiet Elektrische Energieversorgung der Leibniz Universität Hannover
Siemens AG
SMA Solar Technology AG
SolarWorld AG
Agentur für Erneuerbare Energien

Projektbeschreibung:

Dass eine sichere und zuverlässige Stromversorgung aus Erneuerbaren Energien möglich und praktikabel ist, will das Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) gemeinsam mit neun Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft nachweisen. Als einer dieser Partner hat ÖKOBIT die Aufgabe übernommen, Szenarien und Konzepte aus Sicht der Bioenergie zu entwickeln und zu bewerten, Messdaten und Steuerungsinformationen bereit zu stellen sowie die Verfügbarkeit von Biogasanlagen im Rahmen des Projektes “Kombikraftwerk 2” zu gewährleisten.

Wind- und Biogaskraftwerke sowie Solarstromanlagen werden in Modellen und Feldversuchen verknüpft und zentral gesteuert. Die Forscher erhoffen sich damit Erkenntnisse darüber, wie sich der steigende Anteil von Wind- und Sonnenenergie in die Stromversorgung integrieren lässt. Die Wirksamkeit so genannter Systemdienstleistungen bei einer regenerativen Vollversorgung testet das „Kombikraftwerk 2“ unter realen Wetterbedingungen. Mit dem Fokus auf die System- und Netzintegration knüpft das „Kombikraftwerk 2“ an sein Vorgängerprojekt an, das bereits 2007 eine bedarfsgerechte Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien nachgewiesen hatte.